Seebrücke Prerow

Seebrücke Prerow

Die heutige Seebrücke Prerow wurde 1993 mit einer Länge von 390 m und einer Breite von 3,50 m errichtet. Es bietet ein beeindruckendes Panorama auf das Ostseebad und die Küstenregion. An klaren Tagen können Sie sogar die Insel Hiddensee erkunden. Über dem Kai weht meist eine starke Brise, so dass der reguläre Seeverkehr aus Sicherheitsgründen eingestellt werden musste. Daher wird es hauptsächlich von Wanderern und Fischern genutzt.


Entstehungsgeschichte Seebrücke in Prerow


Bevor auch nur über den Bau eines Stegs mit etwa ähnlichen Abmessungen nachgedacht wurde, gab es an der Küste von Prerow nur wenige kleine Segelstege. Nachdem diese oft durch starke Eisverwehungen zerstört wurden, wurden die Stege durch eine Holzbrücke ersetzt, die 200 Meter im Meer versank. Um die Sicherheit der Besucher beim Überqueren des Flusses zu gewährleisten. Brücke wurde diese erst auf der einen Seite und dann auf der anderen Seite mit einem Handlauf versehen. Aber auch diese Konstruktion hielt den klimatischen Bedingungen nicht stand, sodass die heutige Brücke etwas weiter östlich gebaut wurde.

Obwohl mit einer Anlegestelle ausgestattet, wird die Anlegestelle nicht für den Seeverkehr genutzt: Die Meeresbrise kann das Anlegen manchmal zu einem explosiven Manöver machen, aber umso erfrischender und fröhlicher ist es für Besucher, die das Flaggschiff von Prerow zu Fuß besuchen.


Besonderheiten der Seebrücke Prerow


Die Brücke lockt mit einer fantastischen Aussicht – bei klarem Himmel genießt man sogar einen freien Blick auf die Insel Hiddensee. Angler nutzen das Juwel der Ostsee regelmäßig nach Einbruch der Dunkelheit, um ihre Angelkünste unter Beweis zu stellen. Auch das Prerower Seebrückenfest Ende Mai oder Anfang Juni lockt jedes Jahr viele Besucher an. Nach dem traditionellen Silvesterfeuerwerk tauchen waghalsige Eisbader vor dieser beeindruckenden Kulisse am 1. Januar in die Ostsee.


Die Seebrücke Prerow auf der Karte



Die Zukunft des Piers mit neuem Inselhafen


Inselhafen Prerow

Inselhafen Prerow

Der Inselhafen Prerow soll Yachtkapitänen Sturmschutz bieten und als Liegeplatz für Boote der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) und ortsansässige Fischer dienen. Der neue Inselhafen wird dann über eine neue 720 Meter lange Landungsbrücke mit Prerow verbunden. Der


Unterkünfte in der Nähe

Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele

Möchten Sie noch weitere Empfehlungen lesen? Blättern Sie zu einem vorherigen Beitrag oder lesen Sie den nächsten Beitrag!

Pin It on Pinterest

Share This